Sie befinden sich hier » Winter » Ski- & Wintersport » Früher Skigenuss im SalzburgerLand

Früher Skigenuss im SalzburgerLand

18. Oktober 2016

Skifahren bereits im Herbst, dann, wenn die meisten Leute im Tal noch in sommerlicher Kleidung entlang der Seen und durch die Städte spazieren und die letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres genießen? Für mich und meine Freunde seit vielen Jahren kein Widerspruch, sondern ein Ritual, das wir uns so schnell sicherlich nicht mehr nehmen lassen. Denn jedes Jahr aufs Neue treffen wir uns pünktlich im Oktober im SalzburgerLand, genauer gesagt am Kitzsteinhorn in der Region Zell am See-Kaprun, läuten den Winter offiziell ein und ziehen die ersten Schwünge in den glitzernden Gletscherschnee. Warum das Ganze? Weil es einfach herrlich ist und einen Riesenspaß macht…

Ich liebe den Sommer. Keine Frage. Das Wandern über herrlich duftende Blumenwiesen, Sprünge ins kühle Nass nach einer ausgedehnten Radtour, lange Abendessen an lauen Sommerabenden, ja, einfach das Lebensgefühl, das mit der warmen Jahreszeit einherkommt. Doch genauso liebe ich auch den Winter, die klirrend kalte Luft und vor allem den Schnee. Dann, wenn sich die Blätter zu färben beginnen, die Tage merklich kürzer werden und sich das Leben an den Abenden immer früher ins Innere verlagert, beginnt sich in mir eine Art kribbelnde Vorfreude zu melden, der ich nicht lange widerstehen kann. Als würden mich die Berge und das Skifahren rufen. Erst leise, dann immer lauter. Bis es endlich so­weit ist, ich mich ins Auto setze und mich zum vereinbarten Treffpunkt in Kaprun aufmache. Dort warten sie schon, meine Freunde aus Jugendtagen. Ebenfalls Skifahrer aus Leidenschaft. Denen es genauso geht und die sich mindestens ebenso auf das bevorstehende Wochenende freuen wie ich. Schon allein die Ankunft könnte schöner einfach nicht sein. Hier unten im Tal zeigen sich die Bäume im herrlichsten Farbenspiel des Herbstes, die Temperaturen sind noch angenehm warm und dort und da verirrt sich sogar noch das ein oder andere Segelboot auf den nahe liegenden Zeller See. Über dieser fast unwirklich schönen Kulisse thront es, das Objekt unserer Skifahrer-Begierde, das Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn. Strahlend weiß leuchtet es ins Land hinein, als wäre es ein erster Vorbote des bevorstehenden Winters. Endlich sind wir wieder hier!

Die Salzburg Super Ski Card – treuer Begleiter durch den Winter
Nach einem angenehm-erholsamen Abend im TAUERN SPA und einer ebensolchen Nacht im angeschlossenen Hotel, geht es pünktlich um neun Uhr los zur Gletscherbahn. Wie die kleinen Kinder freuen wir uns, als wir endlich unsere Salzburg Super Ski Cards an der Talstation lösen und das erste Mal in diesem Winter mit der Gondel Richtung Berg aufbrechen. Was man mit so einer kleinen Karte alles erleben kann, ist schon sagenhaft: 2.790 Pistenkilometer in 25 Skiregionen im SalzburgerLand und in angrenzenden Skigroßräumen gehören die kommenden 199 Tage uns. Uneingeschränkt und so oft wir Lust haben, können wir uns in dieser Wunderwelt des Skisports austoben. Immer höher schweben wir dem Gletscher entgegen und ein sagenhaftes Panorama eröffnet sich uns. Die meisten Berge, die von hier aus sichtbar sind, können wir mit unseren Saisonkarten befahren. Wahnsinn! Jäh werde ich aus meinen Träumen über die Abenteuer des bevorstehenden Winters gerissen, als die Gondel die Bergstation erreicht. Hier oben steigen wir in einer völlig anderen Welt aus. Einer Welt aus Schnee und Eis. Einer Welt des ewigen Winters.

Gletscherspaß auf 3.000 Metern Seehöhe
All jene, die noch niemals im Herbst die Skier angeschnallt und über die breiten, angenehm steilen Pisten des Gletschers geglitten sind, können sich gar nicht vorstellen, was wir hier oben alles erleben. Mit Blick auf den tiefblauen Zeller See, den herbstlichen Pinzgau und inmitten der höchsten Berge Österreichs, rauschen wir über die weiten Gletscherhänge, plaudern kurz mit Gleichgesinnten am Lift, genießen den Weitblick über die Alpen von der „Gipfelwelt 3000“ aus und freuen uns einfach, dass der Winter in den Bergen nun zum Greifen nahe ist. Immer wieder kommen wir an Skitouren-Gehern vorbei, die auf den beiden ausgeschilderten Skitouren-Routen „Eisbrecher“ und „Schneekönigin“ bergauf unterwegs sind und ebenfalls dem eigentlichen Winterbeginn ein bisschen vorgreifen. Nachdem wir uns in der Bergstation eine kulinarische Stärkung geholt haben und uns die obligatorischen Pinzgauer Kasnocken auf der Zunge zergehen ließen, wagen wir am Nachmittag einen Schnupper-Besuch im Snowpark. Unfassbar, welche Tricks hier die Freestyler im Luftraum über dem Kitzsteinhorn zeigen. Die ganz großen Kicker lassen wir dann doch lieber aus, doch auch wir Anfänger finden Lines, auf denen wir so richtig viel Spaß haben.

Bald hält der Winter Einzug im SalzburgerLand
Wie im Fluge vergeht der erste Tag und auf der Fahrt zurück ins Tal lassen wir den Tag noch einmal Revue passieren und machen bereits Pläne für den eigentlichen Start in den Winter. Denn, auch wenn derzeit noch alle Gipfel rundum im satten Grün erstrahlen, bald wird sich die erste Schneedecke über Berg und Tal legen und dann auch dort den Winter offiziell einläuten. Das nächste Mal werden wir Freunde uns Ende November in Obertauern treffen. Das liegt hoch genug und besticht seit vielen Jahren durch konstante Schneesicherheit. Doch daran denken wir jetzt noch nicht. Schließlich haben wir ja noch zwei herrliche Tage auf dem Kitzsteinhorn vor uns…

Allgemeine Infos: Das Kitzsteinhorn und die Region Zell am See – Kaprun
Umgeben von den höchsten Gipfeln Österreichs eröffnet sich am Kitzsteinhorn eine Welt, in der sich Berge, Gipfel und Eis von ihrer gewaltigsten Seite zeigen. Ca. Mitte Oktober, abhängig von der Schneelage, öffnet am Kitzsteinhorn das Gletscherskigebiet und verkürzt Skienthusiasten das Warten auf den Winter. Weitere Infos findet man unter www.kitzsteinhorn.at und www.zellamsee-kaprun.com

Allgemeine Infos: Die Salzburg Super Ski Card
Die um drei Skigebiete erweiterte Salzburg Super Ski Card ist nun in 25 Skiregionen im SalzburgerLand und in angrenzenden Skigroßräumen auf 2.790 Pistenkilometern (davon 2.200 km technisch beschneit) an unglaublichen 199 Tagen gültig! In Summe stehen 925 Seilbahn- & Liftanlagen vom 15. Oktober 2016 bis zum 1. Mai 2017 zur Verfügung! Die Salzburg Super Ski Card gibt es als Mehrtages-Ticket, 10-Tage-Wahlabo und als Saisonkarte. Weitere Infos findet man unter www.salzburgsuperskicard.com.