Sie befinden sich hier » Salzburgerland » SalzburgerLand präsentiert sich beim Big Air…

SalzburgerLand präsentiert sich beim Big Air Freestyle Festival

5. Dezember 2016

Die weltbesten Freestyle-Skier und -Snowboarder und Konzerte der „Sportfreunde Stiller“ und  „Beginner“ rockten das Big Air Freestyle Festival 2016 am vergangenen Wochenende in Mönchengladbach. Das SalzburgerLand war Premiumpartner des Events und präsentierte sich auf dem wichtigsten touristischen Herkunftsmarkt als erstklassige Winterdestination.

 

Mehr als 20.000 begeisterte Fans vor Ort und hunderttausende Zuschauer im TV verfolgten das Big Air Freestyle Festival in Mönchengladbach. So zeigte die ARD in der „Sportschau“ insgesamt 40 Minuten lang Highlights, der jugendaffine ARD-Spartensender ONE übertrug gar über vier Stunden live von den Freeski- und Snowboard-Bewerben am Freitag und Samstag. „Dieses Event war mit seiner ausgezeichneten Medialisierung und Reichweite die perfekte Bühne, um einer wintersportaffinen Zielgruppe in Deutschland das SalzburgerLand als erstklassige Wintersportdestination zu präsentieren“, freut sich Leo Bauernberger, Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus GmbH (SLTG).
Mehr zum Big Air Freestyle Festival: www.arag-bigair.com

SLTG-Partner Skihalle Neuss als Veranstalter
Die „Brücke“ zu diesem Event baute der Veranstalter: die JEVER FUN Skihalle Neuss. Der langjährige Wirtschaftskooperationspartner des SalzburgerLandes ist in der Region Nordrhein-Westfalen die erste Anlaufstelle für Ski- und Wintersport. Rund eine Million Besucher pro Jahr besuchen das Gelände, mehr als 30.000 Kinder und Jugendliche stehen dort jährlich das erste Mal auf Skiern.

Der wichtigste touristische Herkunftsmarkt
Wie wichtig der deutsche Markt für den Tourismus im SalzburgerLand ist, zeigt ein Blick in die Statistik: Mit insgesamt rund 5,9 Millionen Nächtigungen und 1,2 Millionen Ankünften im vergangenen Winter 2015/16 kamen knapp 40% der Gäste aus Deutschland. Allein rund 180.000 Ankünfte und eine Million Nächtigungen konnten dabei aus dem Bundesland Nordrhein-Westfalen verbucht werden.

„Schaltausch“ zwischen Leverkusen und SalzburgerLand
Die SLTG bemüht sich daher seit vielen Jahren um eine starke Verbindung in diese Region. Neben der Zusammenarbeit mit der Skihalle Neuss unterhält man auch Kooperationen mit dem CentrO Oberhausen – im drittgrößten Einkaufs- und Freizeitzentrum Europas läuft gerade wieder überaus erfolgreich der Salzburger Bergweihnachtsmarkt – und dem deutschen Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen.

Die Reise nach NRW nutzte eine Tourismus-Delegation aus dem SalzburgerLand daher auch, um beim Bundesligaspiel zwischen Leverkusen und dem SC Freiburg die Werbetrommel zu rühren. Am Rande dieses Besuchs kam es zum freundschaftlichen „Schaltausch“ mit Bayer-Mittelfeldspieler Julian Baumgartlinger. Der gebürtige Mattseer bekannte dabei, dass er sich schon jetzt auf seinen nächsten Heimaturlaub freut: „Für mich gibt es nichts Schöneres, als ins SalzburgerLand heim zu kommen. An Weihnachten ist es wieder soweit, da feiere ich im engsten Kreis mit meiner Familie und habe ein paar Tage Zeit, um draußen in der Natur meine Akkus aufzuladen.“