Sie befinden sich hier » Sommer » Wasserreiches SalzburgerLand » „Still oder Prickelnd“ – Sommerpauschalen 2017

„Still oder Prickelnd“ – Sommerpauschalen 2017

8. März 2017

Das SalzburgerLand kann sowohl still als auch prickelnd sein. Es kann auch alle Facetten dazwischen haben und wer mag, lotet sogar die Extreme aus. Stille versprechen Biosphärenpark-Wanderungen zu geheimen Bergseen im Salzburger Lungau, Yoga am Stand-up-Paddle oder eine Schifffahrt mit der „Fuschlerin“ am Fuschlsee. Prickelnd hingegen ist das Gefühl, den ersten Dreitausender erklommen zu haben, ein Familienausflug durch die wilde Liechtensteinklamm oder ein Besuch der weltberühmten Wasserspiele Hellbrunn.

Das SalzburgerLand ist voller Kontraste: Ein Tag kann ruhig beginnen und prickelnd enden oder umgekehrt. Aber das SalzburgerLand ist auch vielfältig und bietet Tag für Tag genau das, wonach einem die Sinne stehen. Finden Sie hier die besten buchbaren „Still oder Prickelnd“-Pauschalen für den Sommer 2017 am, im und rund ums Wasser.

Angebot 1: „Kunst, Kräuter und Heilwasser“ Bad Gastein – Quelle ewiger Jugend
Eintauchen in die weltweit einzigartig heilende Wasserwelt Bad Gasteins. Der Weltkurort auf 1.000 Meter Seehöhe zelebriert heiß-kalte Kontraste: Eiskalt tosende Wasserfälle treffen auf heilende, heiße Quellen, Kraftorte auf zeitgenössische Kunst, Vintage-Thermalbäder auf Retro-Schick, Achtsamkeit auf Abenteuer, Belle-Époque auf Moderne, FeinGeist auf ZeitGeist, Vergangenheit auf Gegenwart. In einer atemberaubenden Symbiose all dieser Kontraste finden Gäste Idylle, Inspiration und neue Impulse.

Inkludierte Leistungen:

  • 3 Übernachtungen inklusive köstlichem Bad Gasteiner Quellwasser am Morgen
  • inspirierender Artwalk durch die belebende Kunstszene Bad Gasteins
  • Kräuterwanderung entlang des Gasteiner Wasserfalls inklusive selbstgemachtem Kräutersmoothie
  • 20-minütiges Vintage-Thermalwannenbad
  • atemberaubender Flug mit „Flying Waters“ über den Gasteiner Wasserfall
  • Eintrittsticket für die Felsentherme in Bad Gastein
    Preis pro Person im DZ: In der Frühstückspension ab € 154,- / im ****Hotel ab € 343,-
    Gültigkeitszeitraum: 31. Mai bis 30. September 2017
    Kontakt und Buchung: Gasteinertal Tourismus | T +43 6432 3393-0 | www.gastein.com

Angebot 2: „Wandern.Anders.“ Regenwandern in der ErlebnisRegion Tennengau
Still tropft der Regen von Blättern, kleine Rinnsale zeigen den Weg: Regenwandern ermöglicht ein bewusstes Erleben der Natur und ein völlig anderes Empfinden. Wenn Wasser (von oben) auf Wasser (von unten) trifft, ergibt sich daraus ein besonderer Zauber, der unbedingt ausprobiert werden sollte. Vor allem da im SalzburgerLand die Sehenswürdigkeiten sprichwörtlich vom Himmel fallen: Den berühmten „Salzburger Schnürlregen“ sollte man nicht nur von drinnen genießen.
In Golling in der ErlebnisRegion Tennengau spielt Wasser eine vielfältige Rolle: Die Salzachöfen, der Gollinger Wasserfall, das Aqua Salza, das Bluntautal und der Egelsee, den schon Gustav Klimt gemalt hat, gehören hier zu den Attraktionen. Einige davon kann man durchaus auch im Regen genießen. Ein besonderes Erlebnis ist die rund zweistündige Wanderung vom Ausgangspunkt Pass Lueg zum Gollinger Wasserfall. In zwei Fallstufen tost der Wasserfall 76 Meter zu Tal und stellt nicht nur ein beliebtes Bildmotiv dar, sondern wirkt auch besonders wohltuend auf die Atemwege. Zur Entspannung geht es nach der Tour zu einem genüsslichen Kaiserbad in das Wellness- und Saunaparadies Aqua Salza.

Inkludierte Leistungen:

  • 2 Übernachtungen inklusive Halbpension im ***Hotel
  • Wanderung zum Gollinger Wasserfall (ca. 2 Stunden) inklusive Eintritt
  • Entspannung PUR im Kaiserbad Aqua Salza
  • Wanderbuch „Regenwandern zwischen Salzach und Saalach“ (Siegfried Hetz/Pustet Verlag)
  • TennengauPLUS-Card
    Preis pro Person im DZ: ab € 159,-
    Gültigkeitszeitraum: 1. Mai bis 31. Oktober 2017
    Kontakt und Buchung: Tourismusverband Golling | T +43 6244 4356 | www.golling.info

Angebot 3: „Mit dem SUP am Almsee auf 1.500 Meter Seehöhe“ Ladies SUP-Camp Salzburger Saalachtal
Einzigartig in Österreich: Im Juni und September finden die ersten „Ladies Stand Up Paddeling-Camps“ unter der Leitung von Ingrid Berger (Paddlefit Mastertrainerin) im Salzburger Saalachtal statt. Die Teilnehmerinnen kommen dabei in den Genuss von Theorie und Praxis und einzigartigen Trainingseinheiten: SUP-Intro und SUP-fit finden am idyllischen Almsee auf 1.500 Meter Seehöhe in der Almenwelt Lofer und vor der grandiosen Bergkulisse der Loferer Steinberge statt. Den Abschluss am Sonntag bildet eine Flusstour auf der Saalach. Im Salzburger Saalachtal gibt es zahlreiche Attraktionen rund ums Wasser. Es bleibt genügend Freizeit, um etwa die Vorderkaserklamm, die Lamprechtshöhle, die Seisenbergklamm oder die Innersbachklamm zu besuchen.

Inkludierte Leistungen:

  • 2 Übernachtungen inklusive Halbpension in der ****Vitaloase zu den drei Brüdern
  • SUP-Kurs inklusive theoretischer Einführung, praktischem Core- und Balance-Training, zwei Trainingseinheiten am Almsee und eine Flusstour auf der Saalach
  • Freie Nutzung des Wellnessbereichs im Hotel
    Preis pro Person im DZ: ab € 299,-
    Camp-Wochenenden: 9. bis 11. Juni 2017 und 22. bis 24. September 2017
    Kontakt und Buchung: Salzburger Saalachtal Tourismus | T +43 6588 8321 | www.lofer.com

Angebot 4: „Gletscher, Berge und See“ Wasser- & Gletschererlebnis in Zell am See-Kaprun
Ein glitzernder See umrahmt von Bergen mit schneeweißem Gletscher, tosenden Bächen und tollen Veranstaltungen: Die Einzigartigkeit der Region Zell am See-Kaprun liegt in ihrer Vielfalt – auch in der Vielfalt des Wassers. Nirgendwo in Österreich hat die Natur mehr zu bieten. Die Schönheit, Kraft und den Wasserreichtum genießt man in vollen Zügen mit der Zell am See-Kaprun Sommerkarte.

Inkludierte Leistungen:

  • Wahlweise 3 Übernachtungen mit Frühstück (Pension, Hotel Garni), 3 Übernachtungen mit Halbpension (3-/4-/4S-Stern-Hotel) oder 3 Übernachtungen im Appartement (ohne Verpflegung)
  • Zell am See-Kaprun Sommerkarte mit kostenlosem Eintritt zu über 40 Attraktionen und Sehenswürdigkeiten und zahlreichen weiteren Vergünstigungen.
  • Spannendes Gletschererlebnis in der Gipfelwelt 3000 samt Ice Arena am Kitzsteinhorn. Kostenlose Führung mit einem Nationalpark-Ranger (täglich Mitte Juni bis Mitte September)
  • Panoramarundfahrt mit dem Schiff am Zeller See.
  • Ausflug zu den Hochgebirgsstauseen Kaprun, wo es zahlreiche Wanderwege gibt und die Erlebniswelt „Strom“ über die Geschichte der Hohen Tauern und des Tauernstroms informiert.
  • Faszinierendes Naturspektakel in der Sigmund-Thun Klamm: „Sagenhafte Nacht des Wassers“ mit Fackel-Spaziergang und Geschichten­erzähler (jeden Montagabend im Juli und August)
  • „Zeller Seezauber“, eine atemberaubende Wasser-, Licht-, Musik- und Lasershow.
    (16. Mai bis 15. Oktober 2017 jeden Dienstag, Donnerstag und Sonntag).
  • Yoga am Stand up Paddle am Zeller See (jeden Sonntag im Juli und August)
    Preis pro Person im DZ: ab € 127,- in der Pension und im Appartement, ab € 211,- im ***Hotel/Gast­hof mit Halbpension, ab € 241,- ****Hotel mit Halbpension, ab € 280,- im ****SHotel mit Halbpension
    Gültigkeitszeitraum: 15. Mai bis 15. Oktober 2017
    Kontakt und Buchung: Zell am See-Kaprun Tourismus | T +43 6542 770 | www.zellamsee-kaprun.com

 

Angebot 5: Relaxen und Entspannen im Gasteiner Thermalwasser
Dank der Urkraft des Gasteiner Thermalwasser bieten die Thermen im Gasteinertal nicht nur Ruhesuchenden, sondern vor allem auch aktiven Gästen die optimale Regeneration nach einem erlebnisreichen Tag in den Gasteiner Bergen.

Berge & Thermen Week
Die Alpentherme in Bad Hofgastein bietet Spaß und Erholung für die ganze Familie und wartet ab Sommer 2017 mit einem ganz besonderen Highlight auf: Ab 1. Juli kann man hier in einem der zwei neuen Thermalwasser-Badeseen entspannen – ein österreichweit einzigartiges Angebot.

Inkludierte Leistungen:

  • 7 Übernachtungen wahlweise mit Frühstück oder Halbpension in der gewünschten Kategorie
  • Berge und Thermen Card mit Nutzung der Gasteiner Bergbahn und des Thermenangebotes (je Standort 1 Nutzung pro Tag)
    Preis pro Person im DZ: ab € 333,- inklusive Frühstück, ab € 417,- inklusive Halbpension
    Gültigkeitszeitraum: 2. Mai bis 1. Juli 2017 und 17. September bis 25. November 2017

Thermenduett
Kraft und Energie tanken in der Felsentherme Bad Gastein und entspannen in den neuen Thermalwasser-Badeseen der Alpentherme in Bad Hofgastein mit herrlichem Blick auf die Gasteiner Bergwelt. Die Felsentherme in Bad Gastein wurde 1968 als erste öffentliche Therme Österreichs nach den Plänen des berühmten Architekten Gerhard Garstenauer erbaut. Direkt in den Fels geschlagen, gilt sie als architektonisches Highlight und Geheimtipp unter Thermenfans.

Inkludierte Leistungen:

  • 2 Übernachtungen in der gewünschten Kategorie
  • 1 Tageseintritt mit Sauna und 1 Relax- und Aktivprogramm (Montag bis Freitag) in der Alpentherme Gastein
  • 1 Tageseintritt mit Sauna und 1 Mal Aqua Gymnastik (Montag bis Freitag) in der Felsentherme Gastein
    Preis pro Person im DZ: ab € 120,- inklusive Frühstück, ab € 146,- inklusive Halbpension
    Kontakt und Buchung: Gasteinertal Tourismus | T +43 6432 3393-0 | www.gastein.com


Besondere Buchtipps:

„Still oder prickelnd“: Beste Aussichten im SalzburgerLand
Die Autorin Franziska Lipp ist eine echte Salzburg-Kennerin und beschreibt auf anschauliche und heitere Art im Reiselesebuch „Beste Aussichten im SalzburgerLand“ die persönlichen Lieblingsplätze ihrer Heimat. Das Buch enthält neben zahlreichen Ausflugstipps, Sehenswürdigkeiten und Kulinarikadressen ein eigenes Kapitel „In und ums Wasser“. Darin nimmt die Autorin ihre Leser unter anderem mit in die Felsentherme in Bad Gastein, in die Moorbadeanstalt in Goldegg, zu einer Zillenschifffahrt am Fuschlsee sowie zum Prebersee im Salzburger Lungau. Auch die „Salzburger Superlativen“ wie die Krimmler Wasserfälle, der Tappenkarsee, die Liechtenstein­klamm, die Wasserspiele Hellbrunn oder die Lamprechtshöhle fehlen nicht.
Franziska Lipp „Beste Aussichten im SalzburgerLand. 66 Lieblingsplätze und 11 Almhütten“ (Gemeiner Verlag, 2014)

Regenwandern zwischen Salzach und Saalach
Wer sich vom Regen nicht abhalten lässt und gerne im Freien unterwegs ist, bekommt bei Schürl­regen und vermeintlich schlechtem Wetter einen anderen Blick auf Natur und Landschaft und wird so manch Interessantes entdecken können. Siegfried Hetz präsentiert in seinem neuen Wanderführer 44 Wanderungen und Touren im SalzburgerLand, die erst richtig Spaß machen, wenn’s nass ist.
Siegfried Hetz „Regenwandern zwischen Salzach und Saalach“ (Pustet Verlag, 2016)

 

Weitere buchbare Angebot zum Thema „Still oder prickelnd“ unter: www.salzburgerland.com