Sie befinden sich hier » Salzburgerland » Bauernherbst 2017: Die „fünfte Jahreszeit“ hat…

Bauernherbst 2017: Die „fünfte Jahreszeit“ hat begonnen!

28. August 2017

Mit einem eindrucksvollen Festumzug wurde am Sonntag in Wagrain-Kleinarl der Salzburger Bauernherbst 2017 feierlich eröffnet. Das stimmungsvolle Fest war der Auftakt für mehr als 2.000 Veranstaltungen in 74 Bauernherbst-Gemeinden bis Anfang November, zu denen rund 500.000 Besucher erwartet werden.

Vielen Salzburgerinnen und Salzburgern ist der Bauernherbst bereits so vertraut, dass sie ihn als „fünfte Jahreszeit“ bezeichnen – kein Wunder, geht er doch bereits in das 22. Jahr seines Bestehens. Am Sonntag wurde diese „fünfte Jahreszeit“ wieder offiziell gestartet, mehrere hundert Besucher erlebten bei Prachtwetter in der Dorfmitte von Kleinarl ein stimmungsvolles Festprogramm.

Der Tag begann mit einer Festmesse in der Pfarrkirche Kleinarl. Im Anschluss startete der Festumzug mit liebevoll dekorierten Festwägen, die die zahlreichen „Bauernfeiertage“ im Jahreskreis präsentierten.  Die Wagrainer- und Kleinarler Trachtenmusikkapellen umrahmten stimmungsvoll die offiziellen Eröffnungsreden zum Salzburger Bauernherbst 2017. Als Ehrengäste in Wagrain-Kleinarl waren u.a. Landtagsabgeordneter Mag. Hans Scharfetter, Bezirkshauptmann Mag. Harald Wimmer, die Skilegende Annemarie Moser-Pröll, Landesbäuerin Elisabeth Hölzl, Bürgermeister Max Aichhorn, Christoph Bachleitner vom Raiffeisenverband Salzburg, und Leo Bauernberger, Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus GmbH (SLTG) anwesend.

Bauernberger freut sich über die große Bedeutung und Beliebtheit des Salzburger Bauernherbstes als touristische Produktmarke: „Die Menschen haben große Sehnsucht nach dem Echten, nach dem Natürlichen und Traditionellen. Als Besucher des Salzburger Bauernherbstes spürt man, dass hier Traditionen, Brauchtum und Kultur gelebt und authentisch gezeigt werden. Und das Schönste daran ist, dass die Salzburger Landwirtschaft und der Tourismus gemeinsam an einem Strang ziehen und ein Produkt präsentieren, das Stadt und Land Salzburg, seine Menschen und sein Brauchtum harmonisch verbindet.

Im Anschluss an die Festansprachen haben die Ehrengäste und Besucher mit dem Stiegl Herbstgold, dem offiziellen Bier zum Salzburger Bauernherbst, auf eine erfolgreiche „fünfte“ Jahreszeit angestoßen. Gastwirte und Vereine aus Wagrain-Kleinarl verwöhnten mit traditionellen Gerichten aus der Bauernküche. Die „Strochner Böhmische“, die „Jungen Großarler“ und die „Blusnknepf“ sorgten für einen beschwingten Nachmittag.

Noch mehr Infos zum Salzburger Bauernherbst und alle Veranstaltungen im Jahr 2017 finden Sie unter: www.bauernherbst.com