Sie befinden sich hier » Salzburgerland » SalzburgerLand wirbt in deutscher Bundesliga

SalzburgerLand wirbt in deutscher Bundesliga

15. Januar 2018

Rund acht Millionen Zuseher sahen am Freitagabend im ZDF das Live-Spiel Bayer 04 Leverkusen gegen FC Bayern München. Das SalzburgerLand und Zell am See-Kaprun verwandelten die BayArena bei diesem Top-Spiel in eine alpine Erlebniszone – die auch prominenten Besuch bekam.

Seit mehr als fünf Jahren ist Bayer 04 Leverkusen ein Partner von SalzburgerLand Tourismus (SLTG) und Zell am See-Kaprun Tourismus. Die „Werkself“ kommt seither regelmäßig zum Sommertrainingslager in die Region. Im Gegenzug werben die Tourismusorganisationen im so wichtigen Herkunftsmarkt Nordrhein-Westfalen für Urlaub im SalzburgerLand.

Besonders prominent gelang dies am Freitagabend zum Rückrunden-Auftakt der deutschen Fußball-Bundesliga. Beim Top-Spiel Bayer 04 Leverkusen gegen den FC Bayern München präsentierten sich SalzburgerLand und Zell am See-Kaprun mit verstärkter Präsenz auf Banden und Videoleinwand vor 30.000 Fans im Stadion und einem Millionenpublikum in ganz Deutschland, denn das Spiel wurde live im ZDF übertragen.

Auch ÖFB-Teamchef und -Kapitän erleben BayArena als alpine Erlebniszone
Das Stadion selbst wurde zur alpinen Erlebniszone. Im VIP-Bereich begrüßten herzliche Gastgeber in Salzburger Tracht die Gäste, Salzburger Köche verwöhnten mit kulinarischen Schmankerln vom Kaiserschmarrn bis zu den klassischen Mozartkugeln und eine Abordnung der „Zeller Musi“ stimmte die Besucher darunter auch der neue ÖFB-Teamchef Franco Foda und der Salzburger ÖFB-Teamkapitän Julian Baumgartlinger  auf den nächsten Urlaub im SalzburgerLand ein.

Aber nicht nur der neue Teamchef war ein beliebtes Motiv der Fans im VIP-Bereich, auch die Fotobox mit einem Sonnenskilauf-Motiv aus Zell am See-Kaprun zog viele an. Die dort entstandenen Fotos wurden tausendfach in den sozialen Medien geteilt.

Breite mediale Präsenz am wichtigsten Herkunftsmarkt 
Deutschland ist mit elf Millionen Nächtigungen mit Abstand unser wichtigster Herkunftsmarkt, allein aus Nordrhein-Westfalen kommen über 300.000 Gäste mit rund zwei Millionen Nächtigungen im Tourismusjahr„, sagt Florian Größwang, Mitglied der SLTG-Unternehmensleitung und streicht die Bedeutung von langfristigen Partnerschaften im bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands hervor. „Umso schöner, wenn das mit einer so breiten medialen Präsenz wie bei diesem Spiel noch verstärkt wird.“

Renate Ecker, Tourismusdirektorin von Zell am See-Kaprun, ergänzt: „Die Partnerschaft mit Bayer 04 Leverkusen ist für Zell am See-Kaprun ein Bekanntheits-Turbo und schärft unser Image als sportlich-erlebnisreiche Ganzjahresdestination.“