Sie befinden sich hier » Themen » Kultur & Brauchtum » Der Mythos „The Sound of Music“

Der Mythos „The Sound of Music“

22. Mai 2018

Im deutschsprachigen Raum ist der Film „The Sound of Music“ rund um die Salzburger Familie Trapp wenig bekannt: In den USA, Großbritannien, China, Japan, Australien, Indien, dem Mittleren Osten und Südostasien ist er hingegen ein Mythos. Mehr als eine Milliarde Menschen haben die weltweit erfolgreichste Musicalverfilmung seit ihrer Erstausstrahlung 1965 gesehen. Der Film mit Julie Andrews als Maria von Trapp und Christopher Plummer als Georg Baron von Trapp wurde mit fünf Oscars ausgezeichnet und die Geschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht, wurde zur Legende.

Für vierzig Prozent aller Salzburg-Gäste ist der Besuch der Originalschauplätze des Films „The Sound of Music“ wichtigstes Reisemotiv: Über 300.000 Urlauber kommen jährlich, um sich auf die Spuren der Familie Trapp zu begeben.

Wer aber war die Familie Trapp und wie wurde ihre Geschichte zum Mythos? Die Kurzversion geht so: Der in Salzburg lebende, verwitwete U-Boot-Kapitän Georg Freiherr von Trapp ist Mitte der 1920er Jahre auf der Suche nach einer Hauslehrerin für seine sieben Kinder. Die Novizin Maria Augusta Kutschera wird von der Äbtissin des Klosters Nonnberg vermittelt und kommt in den Haushalt. Der Freiherr und die junge Frau verlieben sich und heiraten. 1929 und 1931 werden die Töchter Rosemarie und Eleonore geboren.
1933 verliert die Familie ihr gesamtes Vermögen durch Fehlspekulationen und die hochmusikalische Maria Augusta gründet mit den Kindern ihres Mannes einen Familienchor. Maria von Trapp kündigt die Dienstboten, zieht mit der Familie in deren Zimmer und vermietet den Prunkteil des Hauses an zahlende Gäste. Zu diesen zählt auch Lotte Lehmann, die die Kinder singen hört und sie daraufhin animiert, bei einem Volksmusikwettbewerb teilzunehmen.
Die Trapps gewinnen den Wettbewerb und es folgt ein Radiokonzert. Nach dem Anschluss Salzburgs wird Georg von Trapp aufgefordert, der deutschen Marine beizutreten. Noch im selben Jahr emigriert die Familie vor den Nazis in die USA und lässt sich in Vermont nieder. Im Jahr 1939 kommt Sohn Johannes zur Welt. Die Familie unternimmt auch in den USA Konzertreisen und tritt meist unter dem Namen „Trapp Family Singers“ auf.
Im Alter von 82 Jahren stirbt Maria Augusta Trapp am 28. März 1987 in Morrisville. Bereits 1952 schrieb sie ihre Lebenserinnerungen unter dem Titel „Vom Kloster zum Welterfolg“ nieder. 1959 wurde die Geschichte als Musical auf die Bühne gebracht und verzeichnete Riesenerfolge im gesamten anglo-amerikanischen Sprachraum. Die Verfilmung des Musicals im Jahr 1965 wurde zum Triumph der 20th Century Fox Studios.

Auf den Spuren von „The Sound of Music“:

• In Werfen gibt es einen 1,4 Kilometer langen „Sound of Music“-Trail. Dieser ist von 12 Stationen mit interaktiven Elementen gesäumt und führt in rund einer Stunde zum berühmten „Sound of Music“-Picknick-Plateau Gschwandtanger. In einer der berühmtesten Filmszenen bringt Julie Andrews hier den Kindern das Lied „Do-Re-Mi“ bei, im Hintergrund ist die Burg Hohenwerfen zu sehen. www.werfen.at

• Seit Oktober 2011 ist das Musical „The Sound of Music“ am Salzburger Landestheater zu sehen. Die Produktion hat mehrere Auszeichnungen erhalten, erschien auf CD, wurde als Gastspiel in Deutschland gefeiert. Das erfolgreiche Musical steht ab 22. Dezember 2018 (12 Aufführungen bis Juni 2018) wieder am Spielplan. www.salzburger-landestheater.at

• Die „Original Sound of Music“-Tour per Bus umfasst den Besuch des Mirabellgartens und von Schloss Leopoldskron in der Stadt Salzburg, das Schloss Hellbrunn am südlichen Stadtrand, St. Gilgen am Wolfgangsee und die Stiftskirche in Mondsee. www.panoramatours.com

• Dem Mythos „The Sound of Music“ kann man auf vielfältige Weise in der Stadt Salzburg nachspüren. So etwa bei Aufführungen im Salzburger Marionettentheater, bei Themenführungen zu Fuß oder per Rad durch die Stadt, bei „Sound of Salzburg Dinner Shows“ im Sternbräu Restaurant oder indem man stilecht in der wahren Villa Trapp wohnt.

• In der privat geführten „Sound of Music World“ in der Salzburger Getreidegasse wird in den Schauräumen u. a. das Schicksal der singenden „Trapp Family“ und die Entstehung des legendären Hollywood-Films dokumentiert. www.soundofmusicworld.com

The Sound of Music“-Pauschalen im SalzburgerLand:

2 Nächte – eine Geschichte in Werfen
• 2 Übernachtungen inkl. Frühstück in der gebuchten Kategorie
• Wanderung am “The Sound of Music Trail”
• Wanderrucksack inkl. SalzburgerLand Jause
• Leihweise Picknickdecke & Wanderstock
• Wanderkarte der Ferienregion Werfen
• Kaffee und Apfelstrudel bei einem der Werfener Wirte
• Original Sound of Music Tour by Panoramatours (Abfahrt Salzburg Stadt)
Buchbar ab EUR 159,- pro Person im Doppelzimmer in der Pension oder am Bauernhof, ab EUR 259,- pro Person im Doppelzimmer im ****Hotel.
Information und Buchung: www.werfen.at

3 Nächte – 3 Sensationen in Werfen
• 3 Übernachtungen inkl. Frühstück in der gebuchten Kategorie
• Eintritt in die Eisriesenwelten inkl. Shuttlebus
• Eintritt in die Erlebnisburg Hohenwerfen
• Eintritt ins Alpen & Kunst Museum Werfen
• Wanderung am “The Sound of Music Trail”
• Wanderrucksack inkl. SalzburgerLand Jause
• Leihweise Picknickdecke & Wanderstock
• Wanderkarte der Ferienregion Werfen
• Kaffee und Apfelstrudel bei einem der Werfener Wirte
• Original Sound of Music Tour by Panoramatours (Abfahrt Salzburg Stadt)
Buchbar ab EUR 238,- pro Person im Doppelzimmer in der Pension oder am Bauernhof, ab EUR 388,- pro Person im Doppelzimmer im ****Hotel.
Information und Buchung: www.werfen.at

Sound of Music SPECIAL in der Stadt Salzburg
• 2 Übernachtungen mit Buffetfrühstück in ausgewählten 3* und 4* Hotels
• Sound of Music Tour mit Hotelabholung (nur Englisch)
• Kaffeejause in einem typischen Kaffeehaus
• Sound of Music Keepsake (nur Englisch) und CD
• “Sound of Music” Malbuch für Kinder
Buchbar ab EUR 159,- pro Person im Doppelzimmer im ****Hotel in der Saison I, ab EUR 259,- pro Person im Doppelzimmer im ****Hotel in der Saison III.
Information und Buchung: www.salzburg.info

Sound of Music & Schloss Leopoldskron Salzburg
• 2 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Hotel Schloss Leopoldskron/ Meierhof
• Willkommensgetränk
• kostenloser Fahrradverleih, 1 Flasche Wasser pro Person/Tag
• Original Sound of Music Tour mit Hotelabholung
• Sound of Music Andenken und Information über Salzburg
• Kaffeepause im Café Fürst
Buchbar ab EUR 255,- pro Person im Doppelzimmer in der Saison I, ab EUR 285,- pro Person im Doppelzimmer in der Saison III.
Information und Buchung: www.salzburg.info