Höhepunkte im Stille-Nacht-Jubiläumsjahr

Ausstellungen, Adventveranstaltungen und internationale Produktion

Insgesamt 13 Orte sind im SalzburgerLand, in Tirol und in Oberösterreich mit dem wohl berühmtesten aller Weihnachtslieder – „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ – verbunden. Museen, Ausstellungen und Gedenkstätten erinnern hier an die Entstehungs- und Verbreitungsgeschichte des Liedes und an das Leben und Wirken von Texter Joseph Mohr und Komponist Franz Xaver Gruber. Das 200-Jahr-Jubiläum wird in den Stille-Nacht-Orten mit hochkarätigen Veranstaltungen gebührend gefeiert.

Advent / Stille NachtPresse

„Stille Nacht 200“: Länderübergreifende dezentrale Landesausstellung In insgesamt neun Stille-Nacht-Orten und -Museen im SalzburgerLand, in Tirol und Oberösterreich lädt von 29. September 2018 bis 3. Februar 2019 die länderübergreifende dezentrale Landesausstellung „200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht! – Österreichs Friedensbotschaft an die Welt“ Besucher ein, in die Geschichte des berühmten Weihnachtsliedes einzutauchen. Im SalzburgerLand zeigen die Museen in Salzburg, Arnsdorf, Oberndorf, Hallein, Wagrain und Mariapfarr unterschiedlichste Facetten des Liedes und dessen Schöpfer, in Hintersee widmet sich ein neuer Themenweg dem Lied. In Hochburg-Ach in Oberösterreich, dem Geburtsort Franz Xaver Grubers, erfahren Besucher Interessantes über den Komponisten. Fügen in Tirol widmet sich hauptsächlich der internationalen Verbreitung des Liedes, die vom Zillertal seinen Ausgang genommen hat.

SALZBURGERLAND „Meine Stille Nacht“: Ein Hauch von Broadway in der Felsenreitschule Am 24. November 2018 feiert das neue Musical Play „Meine Stille Nacht“ in der Salzburger Felsenreitschule Premiere. Für die Produktion zeichnet sich ein hoch­karätiges Team aus den USA verantwortlich: Die Musik stammt vom mehrfach ausgezeichneten Filmkomponisten und Emmy-Preisträger John Debney („Ice Age“/„Sin City“/ „Die Passion Christi“/„The Jungle Book“) und das Drehbuch von Autorin, Regisseurin und Musikerin Hannah Friedman. Regie führt Andreas Gergen, u.a. bekannt für Erfolgsproduktionen wie „The Sound of Music“ oder „Monty Python’s Spamalot“. Ebenso an der Produktion beteiligt sind u.a. das Mozarteumorchester Salzburg, ein großes Solistenensemble mit Musicalstar Milica Jovanovic, Dominik Hees, Bettina Mönch und Pavel Fieber sowie Chor und Ballett des Salzburger Landestheaters. Eine glamourös erzählte Geschichte: Während das Stück in Amerika beginnt, wird im Laufe der Handlung der Schauplatz gewechselt. Protagonist Justin verlässt seine Familie im hektischen, vorweihnachtlichen Zuhause, in dem er sich mehr einsam als zugehörig fühlt und kommt nach Salzburg: Von hier stammt Elisabeth, die er vor vielen Jahren als Austauschschülerin kennen gelernt hat. In Salzburg hofft er aber auch, sein Talent und die Liebe zur Musik leben zu können. Wie wird das Stück ausgehen? John Debneys Musical verspricht große Gefühle und gute Unterhaltung. Das neue Bühnenstück wird dem Genre des „musical play“ zugeordnet; eine Gattung des US-amerikanischen Musical Theatres aus den 1920er Jahren, das sich durch eine ernste Handlung vor historischem Hintergrund und mit lokalen Bezügen aus auszeichnet. „Broadway-Klassiker“ dieses Genres ist „The Sound of Music“, das auf die wahre Geschichte der Familie von Trapp zurückgeht.

  • Premiere: 24. November 2018
  • Weitere Vorstellungen: 29. November bis 18. Dezember 2018
  • Tickets & Infos: Salzburger Landestheater | T +43 662 871512222 | www.meinestillenacht.at

  „Stille Maus und Stille Nacht – Ein Lied und seine Geschichte“ in Wagrain-Kleinarl Das Volksstück mit Schauspielern und Marionetten wird an zwei Orten aufgeführt: Wagrain, als langjährige Heimat von Joseph Mohr und Salzburg, als Geburtsort vom Hauptdarsteller. Die Produktion des Salzburger Landestheaters erzählt Geschichten sowie Geschehnisse aus der Sicht des jungen Joseph Mohr und behandelt die Zeit, in der das Gedicht zum bekannten Lied geschrieben wurde.

  • Premiere: 9. November 2018, 19.00 Uhr – Turnsaal der Joseph-Mohr-Schule Wagrain
  • Weitere Termine: 2. / 9. / 16. / 23. Dezember 2018 in Wagrain und 30. November / 8. / 15. / 22. Dezember 2018 in den Kammerspielen Salzburg
  • Tickets & Infos: www.salzburger-landestheater.at, www.wagrain-kleinarl.at

 „Stille Nacht“ – Das Salzburger Jubiläumsadventsingen im Großen Festspielhaus Von 30. November bis 16. Dezember 2018 findet im Großen Festspielhaus wieder das berühmte Salzburger Adventsingen statt. Mit über 150 Mitwirkenden – SängerInnen, SchauspielerInnen, MusikantInnnen und Hirtenkindern – ist das Salzburger Adventsingen weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. In diesem Jahr wird mit dem Titel „Salzburger Jubiläumsadventsingen 2018 – Stille Nacht“ die Adventgeschichte in einen soziokulturellen Kontext von Oberndorf im Jahr 1818 gestellt und somit den beiden Liedschöpfern Reverenz erwiesen.

  • Premiere: 30. November 2018
  • Weitere Vorstellungen: 1. Dezember bis 16. Dezember 2018
  • Tickets & Infos: Salzburger Heimatwerk | T +43 662 843182 | www.salzburgeradventsingen.at

Jubiläumswochenende „200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!“ in Mariapfarr im Lungau
Von 7. bis 9. Dezember 2018 lädt Mariapfarr im Lungau zum Jubiläumswochenende mit einem liebevollen Adventmarkt am 8. und 9. Dezember, einer Buchpräsentation des Krimis „Das Stille Nacht Geheimnis“ von Manfred Baumann am 7. Dezember, dem Joseph Mohr Singen unter dem Titel „Aus des Himmels goldenen Höh’n uns die Gnadenfülle lässt sehn.“ am 8. Dezember, sowie der ersten landesweiten Weihnachtswallfahrt mit einer feierlichen Prozession von der Kirche Althofen in die Wallfahrts- und Stille Nacht Basilika am 9. Dezember.

  • Termin: 7. bis 9. Dezember 2018
  • Infos: Tourismusverband Mariapfarr | T +43 6473 8766 | www.mariapfarr.at

TIROL „Stille Nacht! Heilige Nacht!“: Musikalische Abende in der SteudlTENN und Festlhalle Fügen Die SteudlTENN ist ein 700 Jahre alter Stadl in Uderns im Zillertal, in dem heute eine Vielzahl an Theateraufführungen und Veranstaltungen stattfinden. Im Stille-Nacht-Jubiläumsjahr führt die Kultureinrichtung SteudlTENN zu mehreren Terminen im Juli und Dezember 2018 zwei Musiktheaterstücke von Hakon Hirzenberger auf: „Die Stillen Nächte des Ludwig Rainer“ und „Mauracher und Mohr“. Die Besucher erwartet dabei ein musikalischer Theaterabend mit noch nie gehörten Fassungen von und um „Stille Nacht! Heilige Nacht!“.

  • Termine „Die Stillen Nächte des Ludwig Rainer“: 3./4./7./8. Juli 2018 in der SteudlTENN Uderns
  • Termine „Mauracher und Mohr“: 14. bis 16. Dezember 2018 in der Festhalle Fügen
  • Tickets & Infos: SteudlTENN | T +43 650 2727054 | www.steudltenn.com

OBERÖSTERREICH „Weihnachtliches Singen“: Sonderausstellung im Schlossmuseum Linz Gleich zwei berühmten Weihnachtsliedern und der Geschichte der weihnachtlichen Liedkultur in Oberösterreich widmet sich von 1. Dezember 2018 bis 2. Februar 2019 die Sonderausstellung „Weihnachtliches Singen“ im Schlossmuseum Linz: Anlässlich von 200 Jahre „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ und 135 Jahre „Es wird scho glei dumper“ zeigt die Ausstellung die Oberösterreich-Bezüge dieser beiden international beliebten Lieder auf. Auch wird auf weitere bekannte und weniger bekannte oberösterreichische Hirten- und Krippenlieder eingegangen. Neu eingespielte Musikbeispiele ergänzen die vorwiegend archivalischen Objekte und bringen die oberösterreichische Liedkultur zum Klingen.

WEITERE VERANSTALTUNGEN & HIGHLIGHTS IN DEN 3 STILLE-NACHT-LÄNDERN

  • 26. November 2017 – 31. Oktober 2018: Felix Gruber – Enkel, Musiker, Stille-Nacht-Forscher im Stille Nacht Museum Arnsdorf. Sonderausstellung mit Möbeln der Gruber Familie.
  • 5. Mai 2018 um 20.00 Uhr: Konzert mit bisher unveröffentlichten Werken von Franz Xaver Gruber in der Neuen Mittelschule in Hochburg-Ach.
  • 7. Juni 2018: Tag der offenen Tür im generalsanierten und neu gestalteten Stille-Nacht-Museum in Hallein. Führungen durch die adaptierten Räumlichkeiten.
  • 22. Juni 2018: Friedens-Bilderbewerb in Oberndorf bei Salzburg. Versuch: „Die längste aneinandergereihte Kette an Bildern zum Thema Frieden von Kindern gemalt“.
  • 30. Juni 2018 um 10.00 Uhr: Vom Tiroler Zillertal in alle Welt: Ausstellungseröffnung “Stille Nacht und der Klang der Alpen” im Schloss Fügen.
  • 8. Juli 2018: 1. Oberndorfer-Inklusions-Friedenslauf. Mitmachen darf jeder und erlaubt ist alles, was Spaß macht.
  • 24. August 2018: Internationales Friedenskonzert der Stadtkapelle Oberndorf. Mit Übergabe des Stille-Nacht-Bildes am Stille-Nacht-Platz.
  • 22. September 2018 um 16.00 Uhr: „Grubers Noten“ – Theaterstück mit Heimo Thiel über Grubers Lebensweg. Im TheaterObjekt Hallein.
  • 29. September 2018: Neu-Eröffnung des Stille-Nacht-Museums in Hallein. Es zeigt die komplette Dokumentation des Weihnachtsliedes, Joseph Mohrs Gitarre und Einrichtungsgegenstände von Grubers einstiger Wohnung, ebenso wie Autographen und die „Authentische Veranlassung“.
  • 29. September 2018: Neu-Eröffnung des Pfarr-, Wallfahrts- und Stille Nacht Museum in Mariapfarr im Lungau im Rahmen der Landesausstellung.
  • 9. Oktober 2018: “200 Jahre Stille Nacht – Franz Xaver Gruber und seine Zeit”. Hans Schwarzmayr, Kustos des Franz-Xaver-Gruber-Gedächtnishauses in Hochburg-Ach, referiert beim Innviertler Kulturkreis über den Komponisten des berühmtesten Friedensliedes der Welt und seine Zeit.
  • 13. Oktober 2018: Konzertmusik verbindet im Salzburg Museum. Gemeinsames Singen mit dem Chorverband Salzburg im Rahmen der Landesausstellung. Workshop „Stille Nacht – bunt gemacht“ im Salzburg Museum. Kinderprogramm (ab 6 Jahren) an jedem zweiten Samstag im Monat/ parallele Führung für Erwachsene durch die Sonderausstellung. 14. Oktober 2018: Eröffnung Internationaler Stille-Nacht-Friedensweg mit Start in Arnsdorf, weiter bis nach Oberndorf.
  • 14. Oktober – 21. Dezember 2018: „Wie war das damals, Herr Lehrer?“ – Eine Schulstunde wie anno dazumal im Stille Nacht Museum Arnsdorf. An mehreren Terminen von Oktober bis Dezember 2018. Geeignet für Kinder im Volksschulalter, mit Kostüm und Jause. ab November 2018: Ausstellung der Replik des ersten Textdruckes von „Stille Nacht! Heilige Nacht“ im 1. Österreichischen Weihnachtsmuseum in Steyr. Weiters werden Themenführungen zu „Stille Nacht“ angeboten.
  • ab November 2018: Sonderausstellung “Ludwig Rainer” am Sixenhof am Achensee.
  • 9. November 2018 um 19.30 Uhr: PREMIERE: „Himmel für Anna“ – Theaterstück mit Yarina & Max Gurtner im Benediktussaal Lamprechtshausen.
  • 14. November 2018: Buchpräsentation “Stille Nacht und das Geheimnis der Zauberflöte” von Reinhard Schwabenitzky mit musikalischer Umrahmung im Stift St. Peter, Salzburg.
  • 16. November 2018 – 23. Jänner 2019: Stille Nacht „wortwörtlich“ – besinnlicher Spaziergang über den Plainberg. Mit der Möglichkeit, sich Laternen auszuleihen oder an einem geführten Spaziergang (samstags) teilzunehmen.
  • ab 18. November 2018: Das Steyrer Kripperl, eines der letzten noch bespielten Stabpuppen-Theater im deutschen Sprachraum, wird nach Renovierungsarbeiten wiedereröffnet. Derzeit läuft der Antrag auf Anerkennung des UNESCO Weltkulturerbe-Status‘.
  • 22. November 2018: Neueröffnung der Stille-Nacht-Krippe in Ried im Innkreis.
  • 22. November 2018: Mozarteum im Museum im Salzburg Museum.
  • 23. November – 23. Dezember 2018: Adventmarkt “Altstadt Steyr”. Traditionsreicher Adventmarkt mit Highlights, wie die “Schmiedeweihnacht” am 8. und 9. Dezember 2018.
  • 23. November – 24. Dezember 2018: Adventromantik am Stille-Nacht-Platz Oberndorf. Rundgang über zwei Weihnachtsmärkte diesseits und jenseits der Salzach, sowie Sonderpostamt.
  • 24. November – 27. Dezember 2018: Tiroler Bergweihnacht am Achensee in Tirol.
  • 25. November 2018: Feierliche Einweihung der restaurierten „Gruber-Orgel“ in der Stadtpfarrkirche Hallein.
  • 25. November 2018: Laternenwanderung entlang des Hochburger Friedensweges zum 231. Geburtstag von Franz Xaver Gruber in Hochburg-Ach.
  • 25. November 2018 um 17.00 Uhr: Premierenlesung „Stille Nacht Krimi“ von Manfred Baumann im Stille Nacht Museum Arnsdorf und in der Wallfahrtskirche Maria im Mösl.
  • 26. November – 17. Dezember 2018: “Stille Nacht” Weihnachtstour am Salzburger Christkindlmarkt, jeden Montag um 16.00 Uhr.
  • 27. November 2018 – 3. Februar 2019: “Stille Nacht! Heilige Nacht!” für Kinder im Salzburger Spielzeugmuseum. Alles dreht sich um den Weihnachtsabend.
  • 30. November – 2. Dezember 2018: Advent der Kulturen in Wagrain-Kleinarl. Mit Adventnaschmarkt – Weihnachtsleckereien und kulinarischen Kostproben. Köstliches und Handwerkliches aus Wagrain und dem Gastland treffen aufeinander, mit Kinder-Backstube. Adventmesse der Kulturen am 2. Dezember um 8.30 Uhr in der Pfarrkirche Wagrain.
  • 30. November 2018 – 6. Jänner 2019: Sonderpostamt Christkindl in Steyr.
  • 30. November – 1. Dezember & 14./15. Dezember 2018: Weihnachtsoratorium der Philharmonie Salzburg in der Wallfahrtskirche zu Arnsdorf, Lamprechtshausen.
  • 30. November – 2. Dezember 2018: Advent der Kulturen in Wagrain-Kleinarl. Mit Adventnaschmarkt – Weihnachtsleckereien und kulinarischen Kostproben. Köstliches und Handwerkliches aus Wagrain und dem Gastland treffen aufeinander, mit Kinder-Backstube. Adventmesse der Kulturen am 2. Dezember um 8.30 Uhr in der Pfarrkirche Wagrain.
  • 30. November – 2. Dezember 2018: “Stille Nacht wandern in den Advent”. Pilgerwanderung von Hochburg-Ach nach Berndorf durch das Ibmer Moor
  • 1. – 22. Dezember 2018: Besinnliche Adventwanderung in Hintersee. Wanderung zur Joseph Mohr Gedächtniskapelle und anschließender Abendmesse in der Pfarrkirche.
  • 1. – 22. Dezember 2018: Advent in Hippach, Tirol. Besinnliche Einstimmung auf ein ruhiges Weihnachtsfest.
  • 1. – 16. Dezember 2018: Original Salzburger Advent in der Kirche St. Andrä.
  • 1. Dezember 2018 um 18.00 Uhr: Adventwanderung „Gang in den Advent“ in Mariapfarr im Lungau.
  • 1./2. Dezember 2018: Adventmarkt Hintersee. Mit Kunsthandwerk, einer Wanderung zur Joseph Mohr Gedächtniskapelle und einer besinnlichen Adventstunde.
  • 1./2. Dezember 2018: Salzburger Adventserenaden. Mit einer kritischen Betrachtung des 200-jährigen Jubiläums von Stille Nacht! Heilige Nacht!
  • 1./2. Dezember & 8./9. Dezember 2018: Stille Nacht Historienspiele „Die der Welt heilgebracht“ in Oberndorf.
  • 2. Dezember 2018 um 14.00 Uhr: Stille-Nacht-Pilgerwanderung auf der VIA NOVA in Hochburg-Ach.
  • 2. Dezember 2018 um 14.00 Uhr: Adventzauber in Mariapfarr im Lungau. Aussteller und Künstler stellen ihre Werke und Schätze zur Schau und bieten diese zum Verkauf an.
  • 4. Dezember 2018 um 10.00 Uhr: Singen am Grab von Joseph Mohr anlässlich seines Todestages. Es singen die SchülerInnen der Joseph Mohr Volksschule an seinem Grab in Wagrain.
  • 5. Dezember 2018 um 10.00 Uhr: Kulturspaziergang in Wagrain. Wissenswertes über Joseph Mohr, Karl Heinrich Waggerl und die Geschichte von Wagrain.
  • 7. Dezember 2018 um 14.00 Uhr: Öffentliche Führung durchs Pflegerschlössl in Wagrain.
  • 7. – 16. Dezember 2018: Salzburger Hirtenadvent „Sonst bliebe es ein Traum“ in der großen Universitätsaula.
  • 8. Dezember 2018 um 14.00 Uhr: Christkindlpostamt im Pflegerschlössl, Wagrain.
  • 8. Dezember 2018 um 16.00 Uhr: Lichterzauber im Schloss Fügen, Tirol.
  • 8. Dezember 2018 um 17.30 Uhr: A B’sondere Zeit. Charity-Veranstaltung der Salzburger Landeshilfe im Großen Saal der Stiftung Mozarteum.
  • 8. Dezember 2018 um 20.00 Uhr: “Stille Nacht in lauter Zeit” – Konzert für Orchester und Chor. Uraufführung in der Pfarrkirche Wagrain.
  • 8./9. Dezember 2018: „Wege zur Stillen Nacht“ Müllner Mariensingen in der Stadtpfarrkirche Mülln, Salzburg.
  • 8./9. Dezember 2018, 19.30 Uhr: Stille Nacht Konzert mit Jazzmusikerin Sabina Hank und Star-Geiger Benjamin Schmid im Gut Wildshut in St. Pantaleon.
  • 14. – 16. Dezember 2018: Mauracher und Mohr – Geschichten rund um die Stille Nacht. Ein musikalischer Theaterabend in Fügen, Zillertal. 
  • 14. – 16. Dezember 2018: Historienspiel „Die Suche nach der Stillen Nacht“ und Handwerks- und Adventmarkt in Hochburg-Ach.
  • 15. Dezember 2018: Adventeinkehr „Auf Weihnachten zua“ in der Wallfahrtsbasilika Maria Plain.
  • 17.-21. Dezember 2018: Stille Nacht – Sing mit mir. Elisabeth Fuchs & Freunde singen mit Ihnen in der Stille Nacht Gemeinde bekannte und unbekannte Weihnachtslieder. Mit einer kurzen Franz Xaver Gruber Führung durch die Volksschule Arnsdorf.
  • 24. Dezember 2018 um 16.00 Uhr: Heiligabendfeier für Kinder in der Wallfahrtskirche Maria Dürrnberg, Hallein.
  • 24. Dezember 2018 um 16.30 Uhr: Gedächtnisfeier und Gruber-Mohr-Gedenkgang in Arnsdorf. Besinnliche Fackelwanderung auf dem historischen Gruber-Mohr-Weg bis direkt zur Stille-Nacht-Kapelle in Oberndorf.
  • 24. Dezember 2018 um 17.00 Uhr: Traditionelle Stille Nacht-Gedächtnisfeier in Oberndorf.
  • 24. Dezember 2018 um 17.00 Uhr: Einstimmung in die Heilige Nacht in Mariapfarr im Lungau. Mit freiem Eintritt in das Stille Nacht Museum.
  • 24. Dezember 2018 um 17.00 Uhr: Singen am Grubergrab – der letzten Ruhestätte von Franz Xaver Gruber mit der Halleiner Liedertafel, Hallein.
  • 26. Dezember 2018: Joseph Mohr Gedächtnissingen in Wagrain-Kleinarl.

9. Oktober 2018

Kontakt

Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen