Mountainbike Hot-Spots im SalzburgerLand

Aussichtsreiche Touren, Trails und weltmeisterliche Bikeparks

Die Freiheit und den Wind spüren, während man Berge erklimmt und wieder ins Tal fährt: Die Liebe zum Mountainbiken kennt im SalzburgerLand keine Grenzen. Für jeden Biker – vom Anfänger bis zum Downhiller – ist eine ganz besondere Strecke dabei. Ob gemütliche „Radwanderungen“ von Alm zu Alm, mehrtägige Ausfahrten, oder knackige Bikeparks – für Abwechslung ist gesorgt. Die Weltelite der Mountainbiker trifft sich 2021 in Saalfelden Leogang beim UCI Mountainbike World Cup.

PresseRad & Bike

Rund 5.000 Kilometer beschilderte Mountainbikewege aller Schwierigkeitsgrade gibt es im SalzburgerLand. Allein in Saalfelden Leogang finden sich 720 Kilometer Mountainbike-Strecken, vom Anfänger bis hin zum Profi findet hier jeder das passende Terrain. Wer dann noch Lust auf mehr Action hat, der ist auf kniffligen Single Trails und auf den rasanten Downhill-Strecken im Bikepark Leogang genau richtig. Einige der besten Trails der Alpen zählen zur „Big-5-Bike-Challenge“ zwischen Saalbach Hinterglemm und Leogang, darunter auch der beliebte Hacklbergtrail in Saalbach.

Darüber hinaus entstehen laufend neue Trails wie der Singletrail Hochbrand im Großarltal, der Steinberg-, Forsthof- und Schwarzleo-Trail in der Region Saalfelden Leogang, oder der neue Weg über das Klinglertörl, der Saalbach Hinterglemm mit dem Salzachtal verbindet. Außerdem gibt es einen neuen Trail in der Wildkogel-Arena Neukirchen & Bramberg, durch den nun ein durchgängiges Bike-Vergnügen von Neukirchen und Bramberg auf den Wildkogel und wieder retour möglich ist.

Top-Bike-Regionen im SalzburgerLand

Österreichs größte Bikeregion: Bergeweise Action in Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn
Die beiden Regionen Saalbach Hinterglemm und Saalfelden Leogang haben sich zu Österreichs größter Bikeregion zusammengetan: Ein Wegenetz von 400 Kilometern aller Schwierigkeitsgrade – vom gemütlichen Ausflug bis hin zum anspruchsvollen Gipfeltrip – lässt bei Mountainbike-Begeisterten keine Wünsche offen. Neun moderne Bergbahnen bringen Biker schnell und komfortabel auf die schönsten Berge und zu den Einstiegen der besten Trails. Apropos Trails: Bikern stehen hier mehr als 70 Kilometer bereit – Anfänger können sich an den Sport herantasten, Könner ihre Lieblingsstrecken entdecken und Profis sich auf den herausforderndsten Bikepark-Strecken der Region vergnügen.
Die Region hat viele neue Trails zu bieten, wie die Steinberg-Line, den Antonius-Trail, den Schwarzleo-Trail und den Forsthof-Trail innerhalb des Epic Bikeparks Leogang. Außerdem wurden in Saalbach der Buchegg-Trail und der Panorama-Trail erweitert und verbessert. All diese Leistungen und Möglichkeiten umfasst auch das gemeinsame Biketicket. www.saalbach.com | www.saalfelden-leogang.com

4.500 Höhenmeter, 360 ° Alpenblick: Der Stoneman Taurista
Herausfordernd, schweißtreibend, überwältigend, aber für ambitionierte Moutainbiker machbar – so beschreibt sich die Stecke des Stoneman Taurista in der Salzburger Sportwelt und Obertauern am besten: Auf 123 Kilometern und über gewaltige 4.500 Höhenmeter führt die Strecke entlang glitzernder Bergseen, satter Almwiesen, uriger Berghütten und der Gipfelkreuze des SalzburgerLandes. In drei Etappen konzipiert, führt der Stoneman Taurista über das Grießenkareck und durch den Bikepark Wagrain. Dann lockt schon der 1.768 Meter hohe Rossbrand: Ein überwältigender Rundumblick über 150 markante Alpengipfel – wie Dachstein, Bischofsmütze und die Hohen Tauern mit Großglockner – ist der Lohn. Richtung Süden passiert der Stoneman Taurista die Almidylle der Oberhütte. Über den 2.110 Meter hohen Königsanstieg mit der Überquerung der Tauern führt die Route über den Johannes Wasserfall und die malerischen Gnadenalmen in Obertauern zurück zu den Talorten der Salzburger Sportwelt (Flachau, Wagrain-Kleinarl, Altenmarkt-Zauchensee, Radstadt, Forstau). Die Strecke ist in 3 Etappen zu bewältigen: Gold – in einem Tag, Silber – in 2 Tagen und Bronze – in 3 Tagen. Stoneman Taurista-Saison 2021: 10. Juni bis 26. September. www.stoneman-taurista.com

Mountainbikeregion Gastein
Während im Tal der Alpe Adria Radweg verläuft, führen zwanzig abwechslungsreiche Biketouren hinauf in die faszinierende Bergwelt Gasteins. Die Bike & Hike Tour auf den Gamskarkogel etwa gehört zu den abenteuerlichsten, imposantesten und auch abwechslungsreichsten Routen in der. Vom Tal geht es zuerst mit dem Bike in die Berge, zu Fuß wird dann später der Berggipfel erklommen. Nicht umsonst ist das Gasteinertal mit seinen bikefreundlichen Betrieben eine offiziell zertifizierte Mountainbikeregion. www.gastein.com

Geheimtipp Großarltal – Biken im Tal der Almen
Radeln und genießen: Diese zwei ergänzen sich wunderbar. Man kennen das: Nach einer strapazie-renden Tour auf die Gipfel der Berge sehnt sich der Körper nach nichts mehr, als nach einer gemütlichen Bank, einem erfrischenden Bier und hausgemachtem Kaiserschmarrn. Das Großartal, das noch als Geheimtipp unter den „Locals“ gilt, lockt mit einer faszinierend schönen Rad-Reise am Eingang des Nationalparks Hohe Tauern und von Alm zu Alm. Ambitionierte Biker finden hier die Herausforderung von insgesamt 120 Kilometern. 15 der 40 bewirtschafteten Almen der Region sind gut mit dem Mountainbike erreichbar. www.grossarltal.info

Tälerverbindende „Lungau Extrem“
Mit der Mountainbike-Route „Lungau Extrem“ werden mehrere Täler miteinander verbunden. Die Gesamtstrecke weist eine Länge von 158,3 Kilometern auf, insgesamt sind 7.172 Höhenmeter an Anstieg zu überwinden. Die Strecke führt auf Forststraßen hinauf auf die Berge, zum Prebersee, vorbei an Kirchen, durch Wälder und Kehren wieder hinunter in die Täler. Passiert werden dabei auch Almhütten und Jausenstationen, die hungrige Mountainbiker mit ihren Köstlichkeiten versorgen und für die Weiterfahrt stärken. Es wird empfohlen, die Strecke in vier Etappen zu absolvieren, wobei die Etappen je nach Ausdauer und Kondition individuell geändert werden können. www.lungau.at  

Mountainbike-Parks im SalzburgerLand

The Epic Bikepark Leogang
Der Epic Bikepark Leogang gehört zu den renommiertesten Bikeparks in Europa – diesen Sommer feiert er bereits seinen 20. Geburtstag. In The Epic Bikepark Leogang können Downhiller, Freerider und Mountainbiker aus dem Vollen schöpfen! Neben den wohlbekannten Trails, die teils einen Reshape mit neuer Linienführung bekommen haben (Hangman I und II, Lumberjack Trail), warten in dieser Saison auch ein paar Neuheiten auf:

Der Knappentrail ist der jüngste Bruder des Schwarzleo-Trails. Er teilt sich zwar Ein- und Ausgang mit seinem großen Bruder, aber sonst schlängelt er sich eigenständig den Hang hinunter. Der Knappentrail ist – ebenso wie der Schwarzleo-, Forsthof- und Matzalmtrail – ein naturbelassener Trail.

Der neue Abschnitt der Downhill-WM-Strecke „Speedster“, der extra für die UCI Mountainbike Weltmeisterschaften 2020 gebaut worden ist, wird nach dem Weltcup im Juni 2021 für jedermann freigegeben. Er trägt den passenden Namen „Vali’s Hölle“, benannt nach Lokalmatadorin Valentina Höll. bikepark.saalfelden-leogang.com

Neuer LEARN-TO-RIDE Park in Saalbach
In Österreichs größter Bike-Region Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn können Anfänger und Einsteiger bei den Learn-to-Ride-Parks ihre ersten Runden drehen. Ab heuer neu ist, dass alle drei Regionen Anfängerparks im Angebot haben:

Während Leogang in den letzten Jahren mit dem Riders Playground bereits ein umfassendes Angebot an Einsteiger-Lines & -Trails und einem riesigen Pumptrack im Angebot hat, wurde nun auch in Saalbach bei der Talstation der Kohlmaisbahn ein neuer Learn-to-Ride-Park. Hier erwarten Bike-Newbies fünf bekannte Saalbacher Trails in einer Mini-Ausgabe. Für die bequeme Auffahrt sorgt ein Zauberteppich. Der Park ist für kleine und große Anfänger gleichermaßen geeignet.
Der Learn-To-Ride-Park in Saalbach wird am 21. Mai 2021 eröffnet und kann in Folge täglich bis 17. Oktober 2021 kostenlos genutzt werden! www.saalbach.com

Vom Schnee zum See: Freeride Trails am Kitzsteinhorn und Maiskogel mit neuem Flowtrail
Das Kitzsteinhorn und der Maiskogel zählen unter erfahrenen Mountainbikern bereits seit Jahren zu einem der beliebtesten hochalpinen Ziele. Am Kitzsteinhorn in Zell am See-Kaprun warten drei Freeride-Trails darauf, entdeckt und befahren zu werden. Mit der Seilbahn geht es rauf ins Hochgebirge, bevor man sich vom Alpincenter aus auf einen der drei Trails begibt. Der „Geißstein Trail“ (3.144 Meter/ 500 Höhenmeter) ist sozusagen der Einsteiger-Trail, der kleine Sprünge und Anlieger beinhaltet. Am „Wüstlau Trail“ (7.700 Meter/ 1.070 Höhenmeter) wechseln sich schnelle Passagen mit technisch anspruchsvollen Sequenzen ab und am „Bachler Trail“ (5.200 Meter/ 600 Höhenmeter) dominieren flowiges Gelände und weite Kurven.

Der neue Flowtrail am Maiskogel ist 4,6 Kilometer lang und führt von der Maiskogel Bergstation auf 1.570 Metern über zahlreiche weit- und enggezogene Steilkurven, Wellen und kleinere Sprünge bis zur Maiskogel Mittelstation auf 1.137 Meter Seehöhe. Somit bieten Gletscher und Hausberg in Kaprun ab Sommer 2021 von der abwechslungsreichen Flowline und den genussvollen Bikestrecken am Maiskogel bis zu den anspruchsvollen hochalpinen Freeride Trails am Kitzsteinhorn zahlreiche Möglichkeiten für Mountainbiker – inklusive der 3K K-onnection Tour. www.zellamsee-kaprun.com

Bikeangebote für Kinder und junge Anfänger

Riders Playground in Leogang
Der The Epic Bikepark Leogang war nicht nur einer der ersten Bikeparks Europas, er ist bis heute einer der größten, abwechslungsreichsten und interessantesten seiner Art. Der Riders Playground, ein 10.000 m² großes Übungsareal, das 2020 mit zahlreichen Attraktionen erweitert worden ist, ist ein Bikeparadies für Kinder und Jugendliche. Los geht es für die Allerkleinsten bereits beim „Mini-Shred“-Camp, das sich an Vier- bis Fünfjährige richtet. Darauf aufbauend geht es weiter mit den Angeboten „Young Guns“ für fortgeschrittene Fünf- bis Sechsjährige, dem „Rookie“- und „Step-Up“-Training. Darüber hinaus gibt es Camps für alle erdenklichen Levels – bis hin zum Front- und Backflip. bikepark.saalfelden-leogang.com

World Champs Pumptrack in Leogang
Im Talbereich der Asitzbahn in Leogang bietet der asphaltierte Velosolutions Pumptrack auf 5.000 m² einen Playground mit einer Jump & Dirt Line für alle Pumptrack-Begeisterten. Hier können junge und auch nicht mehr ganz so junge Biker für die Touren in den Bergen üben. Der Vorteil eines solchen „Trialparcours“ liegt auf der Hand: In sicherer Umgebung können nicht nur die Kids Neues ausprobieren, auch die Erwachsenen trauen sich hier selbst mehr zu und haben die Möglichkeit, zu üben. Perfekt, um in die Faszination des Mountainbikens hinein zu schnuppern und den Sport auf sichere Weise kennenzulernen. bikepark.saalfelden-leogang.com

Salzburger Saalachtal: Biken mit Kids
Das Salzburger Saalachtal (Lofer, Unken, St. Martin bei Lofer und Weißbach bei Lofer) hat sich die Rahmenbedingungen für Biketouren mit Kindern genau angesehen und das Thema Tourenplanung perfekt aufbereitet. Zusätzlich dazu werden zehn Familien-Biketouren vorgestellt. www.lofer.com

Mehrtägige Mountainbike-Touren und Geheimtipps

Salzburger Almentour
30 Almen innerhalb von drei Tagen: zwei Zahlen, die beeindrucken! Die Schönheiten des SalzburgerLandes mit seinen Bergen, seinen scheinbar unendlichen Wiesen und Wäldern sowie seine kristallklaren Seen, all das erlebt man auf der Salzburger Almentour. Die dreitägige Route führt auf 146,3 Kilometern und 4.170 Höhenmetern vom Lammertal ins Salzkammergut und ist wie gemacht für ein verlängertes Wochenende oder einen tollen Ausflug zwischendurch. Übrigens: Diese Route eignet sich auch für das Frühjahr und den Spätherbst, denn sie führt nicht über 1.300 Meter Seehöhe hinaus. Besonders Sportlichen steht es natürlich frei, aus der Drei-Tages-Tour kurzerhand eine Zwei-Tages-Tour zu machen. www.almentour.com

Dachsteinrunde
Der Dachstein misst als nördlichster Alpengipfel fast 3.000 Höhenmeter und fasziniert die Menschen seit jeher. Es ist also kein Wunder, dass sich die Mountainbike-Route rund um den Gebirgskoloss einer immer größeren Beliebtheit erfreut. Egal ob Hobby- oder Profibiker: Bei den drei Varianten der Dachsteinrunde, die zwischen 182 und 296 Kilometern Länge sowie 4.700 und 7.900 Höhenmetern variieren, ist für jeden etwas dabei. dachstein.salzkammergut.at

Amadé Mountainbiketour Radstadt
Von Radstadt aus präsentiert sich die Salzburger Bergwelt wie auf dem Silbertablett. Kein Wunder also, dass Bikefans hier auf eine spektakuläre und genussreiche Rad-Reise geschickt werden. Bei den Tagesetappen der Amadé Mountainbiketour, die zwischen 35 und 47 Kilometer lang sind, geht es hinauf bis auf 1.600 Höhenmeter und mitten durch eine bezaubernd schöne und nahezu unberührte Landschaft. ww.radstadt.com

Watzmann-Hochkönig-Runde
Für Bergliebhaber und Mountainbike-Begeisterte gibt es eine ganz besondere Strecke rund um die Gipfel von Hochkönig und Watzmann. Innerhalb von zehn Tagen streift man auf insgesamt 439 Kilometern und mehr als 11.000 Höhenmetern durch das SalzburgerLand und das angrenzende Bayern. Der höchste Punkt, den man auf dieser spektakulären Tour erreicht, liegt beim Heinrich Kiener Haus, einer Alm auf 1.792 Metern Seehöhe. Die Beschilderung ist über die gesamte Strecke sehr übersichtlich, die Karte liefert ausführliche Etappenbeschreibungen und führt zu insgesamt 15 Bikehotels. www.watzmann-hochkoenig-runde.com

Mit dem E-Bike bequem bergauf und bergab

Ganz nach dem Motto „Schneller, höher, weiter!“ schwingen sich E-Bike-Fahrer im ganzen SalzburgerLand in den Sattel. Denn auf einem E-Bike kommt man nicht nur schneller, sondern auch weitaus bequemer ans Ziel.

Die speziell für E-Biker konzipierte, grenzüberschreitende „Slow-Bike-Tour“ führt – ausgehend von der Stadt Salzburg – in vier Etappen durch die Ge­meinden rund um das „Salzburger Becken“. Entlang der 164 Kilometer langen Strecke finden sich zahlreiche Verleih- und Ladestationen, Thementafeln informieren über zahlreiche Sehenswürdig­keiten sowie über kulturgeschichtliche, naturkundliche und geologische Besonderheiten. Höhepunkt der Tour ist der Gaisberg (1.287 hm), wovon aus man eine großartige Aussicht genießt. Und dank E-Bike werden die insgesamt rund 2.650 Höhenmeter fast spielerisch gemeistert. www.slow-bike-tour.com  

Besonders bequem geht es dank Motor-Unterstützung natürlich auch bergauf: Nicht nur im Lungau, in Österreichs höchster E-Bike-Region, rücken so auch höher gelegene Almhütten in „erfahrbare“ Nähe. Rund 500 abwechslungsreiche Kilometer können Genussradler hier entdecken. www.lungau.at 

Die Region Hochkönig ist die erste Region weltweit, die über ein flächendeckendes E-Tank­stellennetz im Tal und am Berg verfügt! Während das Bike lädt, tankt man selbst neue Energie bei einer Almjause auf einer der urigen Hütten. Kostenlose E-Bike-Tests, kostenloser E-Bike-Verleih, zertifizierte E-Bike-Partnerhotels, eigene E-Bike-Touren und ein ständig wachsendes Netz an E-Bike-Ladestationen machen das SalzburgerLand zum wahren Eldorado für Fans dieses umwelt- und gelenkschonenden Fortbewegungsmittels. www.hochkoenig.at  

Seit Sommer 2020 zieht sich der insgesamt 630 Kilometer lange Salzkammergut BergeSeen E-Trail durch das gesamte Salzkammergut. Die landschaftlich vielseitige Route führt zu den schönsten Plätzen und Badeseen der Region. 14.500 Höhenmeter sind auf den insgesamt zehn Etappen zu absolvieren – das E-Mountainbike ist daher eine gute Wahl. www.salzkammergut.at/bergeseen-e-trail

Weitere Bike-Angebote im SalzburgerLand

Pumptrack Koppl
In Koppl, zwischen der Stadt Salzburg und dem Fuschlsee gelegen, befindet sich seit Herbst 2020 ein neuer Pumptrack. Er ist asphaltiert und bietet mit zwei Lines Abwechslung für die Fahrer. Gleich neben dem Pumptrack befindet sich eine Cross-Country(XC)-Strecke, auf der auch regelmäßig Rennen stattfinden. Wer den Gaisberg mit dem Bike umrundet, kann dort einen Halt machen und ein paar Runden im Pumptrack drehen. www.mountainbikers.at 

Bike-Schaukel Großarltal-Dorfgastein
Abenteuer pur können Mountainbiker auf der Bikeschaukel Dorfgastein-Großarltal erleben. Seit Sommer 2020 haben Biker dank der neuen Bikeverbindung Großarltal-Dorfgastein die Möglichkeit, die Singletrails auf beiden Seiten des Berges zu nutzen. Die Auffahrt erfolgt zum Beispiel auf der Großarler Seite mit der Bergbahn bis auf 1850 Meter. Über den Grat geht es dann mit dem Bike über Kreuzkogel und Fulseck über Forstwege hinunter zur Mittelstation oder ganz bis ins Tal nach Dorfgastein. Wieder auf den Berg kommt man dann entweder mit der Fulseck Gipfelbahn oder auf dem Forstweg, von dort geht es zurück über den Grat nach Großarl. Von der Panoramabahn-Bergstation führt ein zehn Kilometer langer Singletrail 1.000 Höhenmeter hinab ins Großarltal.
2021 neu in Großarl: Einmal pro Woche findet am Trail eine geführte Tour inklusive Einführung ins richtige Fahren statt.

Top-Bike-Events 2021

10. Juni – 26. September 2021: Stoneman Taurista durch die Salzburger Sportwelt & Obertauern
136 Kilometer und gewaltige 4.500 Höhenmeter in maximal drei Tagen sind beim Stoneman Taurista zu bewältigen. Die drei Etappen führen vorbei an glitzernden Bergseen, Berggipfeln, grünen Almwiesen und urigen Berghütten. Der Stoneman Taurista ist kein Wettkampf, der Maßstab ist die eigene Leistung. www.stoneman-taurista.com

11. bis 13. Juni 2021: UCI MTB Doppel-Weltcup in Saalfelden Leogang
Zwischen 11. und 13. Juni 2021 verwandelt sich der EPIC Bikepark Leogang wieder in den Treffpunkt der internationalen Mountainbike-Elite: Im Rahmen des Out of Bounds Festivals kämpfen die Rider beim vierten Stopp des UCI Mountainbike Weltcups in Saalfelden Leogang um wertvolle Punkte in den Disziplinen Cross-Country und Downhill. www.mtb-weltcup.at, www.saalfelden-leogang.com

9. bis 12. September 2021: World Games of Mountainbiking in Saalbach Hinterglemm
Mitte September 2021 geht es für Hobby-Biker und Lizenzfahrer in Saalbach Hinterglemm bereits zum 22. Mal um die Titel der World Games Champions. Ausdauernde Biker messen sich auf insgesamt fünf Marathondistanzen. Mit ihrer Höhenlage zwischen 1.000 und 2.100 Metern bieten die Pinzgauer Grasberge beste Voraussetzungen für den Wettkampf. Beim Cross Country Bewerb rund um Hinterglemm wird dem Starterfeld in vier Runden alles abverlangt. Youngsters geben bei der Junior Trophy richtig Gas und auch 2021 gibt es eine Handicapwertung für Damen und Herren. Am Freitag wartet der knackige Cross Country Bewerb auf die Teilnehmer. www.saalbach.com  

10. bis 12. September 2021: BIKE Festival in Saalfelden Leogang
Im EPIC Bikepark Leogang findet von 10. bis 12. September die dritte Auflage des Continental BIKE Festivals Saalfelden Leogang statt. Neben einem vielseitigen Programm ist die Bike-Messe mit zahlreichen Ausstellern der perfekte Ort, um sich ausgiebig über Top-Neuigkeiten der Bike-Szene zu informieren und die aktuellsten Bikes und Zubehör zu testen. www.saalfelden-leogang.com 

Unterstützung bei der Planung des Bike-Urlaubs

Auf der übersichtlich gestalteten Rad- und Bike-Plattform bike.salzburgerland.com finden sich die Top-Informationen für einen Aktivurlaub im SalzburgerLand, unter anderem zu den vier Bikeparks, 50 Trails und 21 Bike-Hotels. Videos, Bike-Storys und die Bestellmöglichkeiten von Kartenmaterial ergänzen das umfangreiche Online-Angebot für Mountainbiker.

Broschüren und Kartenmaterial können im >>SalzburgerLand-Shop bestellt werden.

Wer gerne einen individuellen Mountainbike-Urlaub nach den eigenen Wünschen, Können und persönlichen Vorlieben im SalzburgerLand verbringen möchte, der ist bei www.salzbike.com gut aufgehoben. Biker haben hier die Wahl zwischen vier unterschiedlichen Tourenarten und dabei jeweils zwischen verschiedenen Routen – Routenbeschreibung inklusive. Außerdem kann auf Wunsch ein Leihrad gebucht und in einem der Partnerhotels in der Nähe der Stadt Salzburg genächtigt werden. Tipps für die Urlaubsvorbereitung und Ausflüge vor Ort gibt es obendrauf!


10. Mai 2021
Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen