Jedermann am Domplatz bei den Salzburger Festspielen © SalzburgerLand Tourismus

100 Jahre „Salzburger Festspiele“

Landesausstellung „Großes Welttheater – 100 Jahre Salzburger Festspiele“

Im Sommer 2020 feiern die Salzburger Festspiele ihren hundertsten Geburtstag: Das weltweit renommierteste Festival für Oper, Musik und Schauspiel begeht das Jubiläum mit zahlreichen Veranstaltungen, darunter der Landesausstellung „Großes Welttheater – 100 Jahre Salzburger Festspiele“ ab 25. April 2020 im Salzburg Museum.

100 Jahre Salzburger FestspieleWinter

Mit der Landesausstellung „Großes Welttheater – 100 Jahre Salzburger Festspiele“ widmet sich das Salzburg Museum in Kooperation mit den Salzburger Festspielen dem weltweit bedeutendsten Musikfestival, seiner Geschichte und Entwicklung bis zur Gegenwart und eröffnet Ausblicke in die Zukunft.

Die Ausstellung bietet Interaktion, Erzählkunst und Bühnenstücke
Die Landesausstellung ist so konzipiert, dass sie zum Ort der Begegnung mit den Salzburger Festspielen wird: Erzählungen, Inszenierungen, Interaktivität und Veranstaltungen bieten Besuchern Raum für Erfahrungen, Teilhabe und das persönliche Erinnern. Die Ausstellung zeigt auf 1.800 m² neben der Chronologie der Festspiele auch Dokumente, Geschichten und Requisiten aus Inszenierungen der vergangenen hundert Jahre. Sie ist als „Bühnenstück“ im Museum angelegt und folgt damit der Überzeugung Max Reinhardts, dass sich ein Theaterstück letztlich erst im intensiven Austausch mit seinem Publikum erfüllen kann.

Konzipiert wird die Landesausstellung in einem umfassenden Dialog mit Institutionen, Künstlerinnen und Künstlern. Gemeinsam gilt es, aus unterschiedlichen Perspektiven Blicke auf die Festspiele zu richten und eine vielstimmige Erzählung zu entwickeln. Die Ausstellung gliedert sich in vier Bereiche, ein Teil davon wird tatsächlich eine Bühne sein, die bespielt wird.

Vier Bereiche: „Großes Kino“, „Das Archiv“, „Dialog“ und „On Stage“
Während sich Kapitel 1 „Großes Kino“ filmisch den Salzburger Festspielen annähert, bildet Kapitel 2 mit dem Titel „Das Archiv“ das Herzstück der Ausstellung: Die prunkvolle Max-Gandolph-Bibliothek verwandelt sich sinnbildlich in eine begehbare Enzyklopädie, die hundert Jahre Festspielgeschichte anhand von Fotos, Publikationen, Klangbeispielen, Objekten aus dem Kostümfundus und vielen weiteren Requisiten und Utensilien erzählt. Im „Dialog“ von Kapitel 3 entsteht durch unterschiedliche Perspektiven von Institutionen sowie Künstlerinnen und Künstlern eine gemeinsame Erzählung und Annäherung an das „Gesamtkunstwerk“ Salzburger Festspiele. Kapitel 4 „On Stage“ verwandelt die Kunsthalle während der gesamten Ausstellungsdauer, vor allem aber im Festspielsommer 2020, in eine Bühne, auf der Menschen zu Wort kommen, die eng mit den Salzburger Festspiele verbunden sind.

Landesausstellung „Großes Welttheater – 100 Jahre Salzburger Festspiele“
Salzburg Museum, Neue Residenz
25. April bis 31. Oktober 2020
Informationen: www.salzburgmuseum.at | www.salzburgerfestspiele.at


8. Oktober 2019
Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen