Top-Destination für internationalen Fußball

Sommer-Trainingslager im SalzburgerLand werden immer beliebter

Die südkoreanische Nationalmannschaft weilt in Leogang zur Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Viele weitere, namhafte Teams trainieren diesen Sommer im SalzburgerLand.

Unternehmenspresse

Das SalzburgerLand hat in der Welt des internationalen Fußballs einen hervorragenden Ruf. „Durch konsequente Arbeit und die Errichtung einer Top-Infrastruktur hat es das SalzburgerLand in den vergangenen Jahren geschafft, bei internationalen Spitzenteams zu den besten Destinationen für Fußball-Trainingscamps aufzusteigen“, ist Leo Bauernberger, GF der SalzburgerLand Tourismus GmbH (SLTG), erfreut über die Entwicklung und die internationale Bedeutung der SalzburgerLand Fußball Camps (SLFC).

Neben den deutschen Bundesligisten Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen, die schon Dauergäste in Salzburg sind, gastieren diesen Sommer unter anderem auch der türkische Spitzenclub Istanbul Başakşehir (mit Ex-Arsenal-Star Emmanuel Adebayor), der deutsche Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf (mit Neuzugang Kevin Stöger) und der deutsche Kultclub St. Pauli in Salzburg. Neben weiteren hochkarätigen Mannschaften wie dem Fußball-Nationalteam von Senegal (mit dem ehemaligen Salzburg-Spieler Sadio Mané) haben nochArminia Bielefeld und RB Salzburg ihre Trainingslager im SalzburgerLand fixiert. Insgesamt bereiten sich rund 35 Mannschaften in unserem Bundesland auf die kommende Saison vor.

Südkorea zu Gast im SalzburgerLand
Zu den Top-Mannschaften, die ihr Trainingscamp in den Salzburger Regionen abhalten, zählt auch WM Teilnehmerund Ostasienmeister Südkorea. Die südkoreanische Fußball-Nationalmannschaft und knapp 40 südkoreanische Journalisten und TV Teams sind von 3. bis 12. Juni in Leogang. Mit im Team ist auch der FC Red Bull Salzburg Stürmer Hee-chan Hwang und der aktuell bei Tottenham Hotspur spielende Superstar Heung-min Son. Südkorea befindet sich in der starken Gruppe F mit Weltmeister Deutschland, Schweden und Mexiko. Das erste Spiel bestreiten die Südkoreaner am 18. Juni gegen Schweden in Nischni Nowgorod.

„Saalfelden Leogang hat sich mittlerweile über die Grenzen hinaus einen Namen als Destination für Fußball-Trainingscamps gemacht. Die Grundvoraussetzung ist, dass man neben einer perfekten Infrastruktur, auch eine tolle Hotellerie anbietet und hier können wir in Saalfelden Leogang mit hoher Qualität punkten. Es freut uns ganz besonders, dass sich die südkoreanische Nationalmannschaft in Saalfelden Leogang auf die Weltmeisterschaft in Russland vorbereitet“, so Marco Pointner, Geschäftsführer der Saalfelden Leogang Touristik.

Das südkoreanische Team wird während ihres Aufenthaltes auch zwei Freundschaftsspiele austragen: Am 7. Juni trifft die Mannschaft auf Bolivien im Innsbrucker Tivoli Stadion (Tickets noch erhältlich) und am 11. Juni stehen sich Südkorea und Senegal in Grödig im letzten WM-Testspiel gegenüber. “Dieses Spiel geht aber unter Ausschluss der Öffentlichkeit über die Bühne”, erklärt Hannes Empl, der mit seiner Firma Salzburger Land Fußball Camps (SLFC) Trainingslager in ganz Österreich organisiert und auch in diesem Jahr wieder viele Topteams nach Salzburg lockt.

SalzburgerLand punktet mit Kultur, Outdoor- und Naturangeboten
Südkorea ist nach China der am schnellsten wachsende Markt Asiens. Bei den südkoreanischen Nächtigungen liegt das SalzburgerLand im österreichischen Bundesländervergleich mit einem Anteil von 27 % hinter Wien (45 %) an zweiter Stelle, und weit vor Tirol (9 %), Niederösterreich (8,4 %) und Oberösterreich (7,2 %). Die Entwicklung ist  sehr erfreulich: Die Nächtigungen sind im SalzburgerLand von 14.580 im Jahr 2005 auf 134.085 im Jahr 2017 gestiegen. Bei den Haupt-Reisemotiven der Koreaner – Kultur, Outdoor und Wellness – kann das SalzburgerLand mit seinen hochkarätigen Kulturveranstaltungen, seinem abwechslungsreichen Sommer- und Wintersportangebot sowie attraktiven Wellnesseinrichtungen und – Hotels absolut punkten.


4. Juni 2018

Kontakt

Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen