Themen

Titel aufsteigendTitel absteigendDatum aufsteigendDatum absteigend
25 Beiträge

„Sonnengruss, Berg & Adler“ im SalzburgerLand

5. März 2019

Yoga zählt zu den beliebtesten Sportarten in Europa, doch die uralte indische Lehre ist weit mehr als nur ein Fitnesstrend: Yoga ist Lebensstil, Haltung und Philosophie in einem. Das Gute daran: Die Übungen („Asanas“) können überall und jederzeit durchgeführt werden. Noch besser aber ist das umfangreiche Yoga-Angebot für Anfänger und Fortgeschrittene im SalzburgerLand – darunter die größte Yoga-Veranstaltung Europas in Gastein.

Mehr erfahren

Alpine Gesundheitsregion SalzburgerLand

5. März 2019

Dr. Arnulf Hartl erforscht seit über zwölf Jahren an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) in Salzburg die Wirkung der Natur auf uns Menschen. Seine wissenschaftlich fundierten Erkenntnisse zeigen, dass der Wald im SalzburgerLand im Kontext der Berge noch intensiver wirkt als irgendwo anders, dass Wandern im Wald alle gesundheitsfördernden Effekte verstärkt und nachweislich biologisch verjüngend wirkt.

Mehr erfahren

Waldbaden im Gasteinertal

Alpines „Waldbaden“ im SalzburgerLand

5. März 2019

Eine Wanderung durch den Wald tut den Menschen gut. Weil sie sich dadurch entwickelt haben und sich ihre genetische Ausstattung bis heute an diesen Naturraum erinnert. Mittlerweile gilt das „Waldbaden“ auch in Mitteleuropa als Gesundheitstrend. Im SalzburgerLand gibt es zahlreiche Angebote, im Rahmen derer sich Menschen der Natur bewusst annähern können.

Mehr erfahren

Der „Wiegenwald der Zirben“ im SalzburgerLand

5. März 2019

In der Gemeinde Uttendorf/Weißsee liegt gut versteckt der „Wiegenwald der Zirben“. Auf einer Seehöhe von 1.400 bis 1.800 Metern wachsen bis zu tausend Jahre alte Zirben, die damit zu den ältesten im gesamten Alpenraum zählen. Zudem gilt der Wiegenwald als größter Zirbenbestand im Nationalpark Hohe Tauern, dem wiederum größten Naturschutzraum Zentraleuropas.

Mehr erfahren

Der Wald ist neuer Markenbotschafter 2019/20

5. März 2019

Ab 2019 rückt die SalzburgerLand Tourismus GmbH den Wald in den Mittelpunkt ihrer Kommunikation. Die neue Kampagne trägt den Namen „Einatmen. Ausatmen.“ und bezieht sich auf den Wald als einen Ort der Verwandlung mit enorm hohem Erholungs- und Entspannungspotenzial für Urlauber, Gäste und Einheimische.

Mehr erfahren

Ein Mann mit viel Gespür für Bäume

5. März 2019

Gut 45 Jahre war Walter Mooslechner von Berufswegen regelmäßig im Wald unterwegs. Heute zieht es den 75-jährigen, pensionierten Förster immer noch täglich raus in die Natur. Ausgestattet mit seinem Fotoapparat macht er sich in den Wäldern des Großarltals sowie im ganzen SalzburgerLand auf die Suche nach besonderen Baumgestalten: Seine Sammlung umfasst mittlerweile mehrere tausend Fotos.

Mehr erfahren

Ein Wochenende nur für uns

10. Dezember 2018

Der Winter ist für uns DIE Jahreszeit für romantische Wochenendtrips. Stundenlang wandern wir über idyllische Winterwanderwege, stapfen durch frischverschneite Wälder und wärmen uns danach am lodernden Kamin mit einer schmackhaften Tasse Tee.

Mehr erfahren

Zirbenzauber am Graukogel in Bad Gastein

Einatmen. Ausatmen. im SalzburgerLand

5. März 2019

Der Natur- und Lebensraum Wald nimmt im SalzburgerLand mehr als die Hälfte der Landesfläche ein: Er gilt als „Salzburgs grüne Lunge“ und ist für Menschen ein Ort, an dem man Ruhe findet, aber auch ein Ort, an dem man in Bewegung kommt. Hier sind spannende Fakten rund um die ganzheitliche Wirkung des Natur- und Lebensraum Wald:

Mehr erfahren

Einatmen. Runterschalten. Ausatmen.

5. März 2019

Eine Mountainbiketour in den Bergen des SalzburgerLandes bedeutet: Runterschalten. Wer auf einem der herrlichen Mountainbikewege unterwegs ist, vorbei an saftigen Almwiesen und urigen Hütten, wer den sanften Waldboden spürt, die Zweige unter seinen Rädern knacksen hört und die unvergessliche Waldluft atmet, der versteht, was echte Freiheit ist.

Mehr erfahren

Wallfahrtskirche-Maria-Kirchenthal

Energiewanderungen und Wallfahrtskirchen

30. März 2019

Sich an einen Ort setzen, die Natur genießen, zur Ruhe kommen und neue Energien tanken: Bei den Kraftplätzen im SalzburgerLand handelt es sich oftmals um uralte Ritualplätze, die meist noch aus heidnischen Zeiten stammen. Schon immer haben sie Menschen in den Bann gezogen. Vielerorts wurden an genau diesen Plätzen dann Wallfahrtskirchen erbaut. Die spirituelle Energie ist dieselbe geblieben.

Mehr erfahren

Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen